Introduction to the JIS Designation System

Abstrakt:

The specifications begin with the prefix JIS, followed by a letter, where the letter denotes the area of division, followed by four digits. Japanese JIS standards are widely used in Asia and the Pacific areas. JIS steel specifications have also often been used as a base for other national systems, such as Korean, Chinese, and Taiwanese.

JIS standards are developed by the Japanese Industrial Standards Committee (JISC) in Tokyo with an aim to promote the industrial standards of Japan. The specifications begin with the prefix JIS, followed by a letter, where the letter denotes the area of division, followed by four digits. Divisions of JIS and significant standards are:

A – Civil Engineering and Architecture
B – Mechanical Engineering
C – Electronic and Electrical Engineering
D – Automotive Engineering
E – Railway Engineering
F – Shipbuilding
G – Ferrous Materials and Metallurgy
H – Nonferrous materials and metallurgy
K – Chemical Engineering etc.

Click on the below links to see standard lists for the following categories:

Iron, Structural and Constructional Steels, Stainless Steels, Coated Steels

Castings, Forgings, Welding and Filler Materials, Powder Metallurgy/Sintered Materials

Japanese JIS standards are widely used in Asia and the Pacific areas. JIS steel specifications have also often been used as a base for other national systems, such as Korean, Chinese, and Taiwanese.

Example 1 : JIS G3445 STKM11A is a low-carbon tube steel containing 0.12%C, 0.35%Si, 0.60%Mn, 0.04%P, 0.04%S;

Example 2 : JIS G4403 SKH2 (AISI T1Grade) is a tungsten high-speed tool steel containing 0.73-0.83%C, 3.8-4.5%Cr, 0.4%Mn, 0.4%Si, 0.8-1.2%V and 17-19%W.

Regarding stainless steels, Japan has generally adopted the AISI numbering system within the Japanese system i.e. SUS 304 corresponds to Type 304 stainless steel. SUH numbers serve to designate the heat-resistant alloys such a SUH 310. SCS and SCH numbers are used for stainless steel castings. Generally, the first "S" in SUS stands for Steel, "U" is "Use" (= for special uses) and the second "S" denotes "Stainless".

Durchforschen Sie bitte den Informationsteil der Datenbank

Geben Sie bitte eine Anfrage, um Suche einzuleiten:

Suche nach

Vollständiger Text
Schlüsselwörter

Überschriften
Abstracts

Mit der Total Materia Datenbank, können Sie durch nur einen Klick Informationen zu Metallnormen, deren aktuellen Status sowie den beschriebenen Werkstoffen finden.

In Sekundenschnelle, ist es auch möglich, betreffende Werkstoffeigenschaften zu sehen oder, über die Liste der Normen, ähnliche Werkstoffe zu finden.

Zu Anfang, klicken Sie auf den "Norm" Button in der Menüleiste.


Geben Sie dann einfach den Namen einer Normentwicklungsgesellschaft (SDO) oder eine Normnummer ein, und Sie erhalten sofort Ergebnisse unserer mehrsprachigen Datenbank, welche über 30 000 Normen enthält.

So können Sie zum Beispiel alle Metallnormen von JIS sehen, indem Sie diese SDO aus der Liste auswählen.


Die Ergebnisliste enthält über 1000 Werkstoffe JIS Metallnormen. Die Informationen beinhalten: Normbeschreibung, letztes Jahr der Ausgabe, gegenwärtigen Status (gültig, ersetzt, etc.) und einen Link zu den Werkstoffen welche von dieser Norm beschrieben werden.


Wenn Sie auf diesen Link klicken, können Sie eine Liste mit den Werkstoffen sehen, welche durch diese Norm beschrieben werden.


Über diese Werkstoffliste, können Sie dann die Detaillierten Eigenschaften sehen und für jeden Wekstoff Äquivalenzen finden.


Um unsere Datenbank auszuprobieren, laden wir Sie ein sich unserer Nutzergemeinschaft von über 150 000 angemeldeten Benutzern, mit einem kostenlosen Probeaboanzuschliessen.